DFKI Kaiserslautern 1. BA

Projektbeschreibung

Die Grundlage zum Entwurf bildet eine lichtdurchflutete offene Architektur. Durch die großzügige Gestaltung des Foyers mit einer Deckenöffnung über alle Geschosse im Eingangsbereich, welche den Aufzug sowie die Treppenanlage umschließt, wird die Begegnung gewährleistet. Eine strikte Abgrenzung der einzelnen Fachbereiche wird bewusst vermieden.

 

Die vorgelagerte Plazafläche unterstreicht diesen Aspekt in Bezug auf Begegnung, Offenheit und Transparenz. Die Außenflächen sollen ebenfalls zum Aufenthalt und Miteinander genutzt werden.

 

Das DFKI Gebäude bietet auf 6 Geschossen inkl. Parkebene im UG 4.200 m² Gesamtfläche, Büroräume für 102 Mitarbeiter, zusätzlich 11 großräumige HiWi-Räume und Labore, 4 klimatisierte Besprechungsräume sowie 4 Kreativzonen.

Im EG befinden sich neben dem Foyer mit Empfang ein 160 m² großer teilbarer Hörsaal bzw. Seminarraum sowie ein von der angrenzenden Plaza einsehbarer Showroom zur Präsentation von DFKI Exponaten. Im DG befinden sich ein 47 m² großer Multifunktionsraum sowie Küche und Dachterrasse.

Projektname

Deutsches Forschnungszentrum für

Künstliche Intelligenz 1. BA (DFKI) // Neubau

 

Entwurfsverfasser

plan art GmbH // Kaiserslautern

 

Bauleitung

plan art GmbH // Kaiserslautern

 

Standort

Trippstadter Strasse // Kaiserslautern

 

Bauzeit

2005 – 2007

 

Bauvolumen

BGF: ca. 5.804 m²
BRI: ca. 20.057 m³

 

Baukosten

6,9 Mio. €

 

Bauherr

Deutsches Forschnungszentrum für

Künstliche Intelligenz GmbH